Gedichte

Die Entstehung eines Gedichts ist ein komplexer Prozess, bestehend aus Intuition, Fixation auf ein einmal festgelegtes Versmass, Suchen nach geeigneten Worten, Reimen und neuen Ausdrucksformen, der manches Mal mit Leichtigkeit von der Hand geht und ein ander Mal einer Geburt gleichsam wehenartig bis zum Abschluss dem Schreibenden alles abverlangt.

Gedicht

Im Blickfeld gesichtet

Im Herzen belichtet

Das Prinzip vernichtet

Mit Denken gewichtet

Auf Unwert verzichtet

Den Disput geschlichtet

Mit Mattglanz beschichtet

Den Aufwand entrichtet

Zu Worten verdichtet

Zum Turme errichtet

Am Rhythmus gerichtet

Die Arbeit verrichtet

Ein Verswerk gedichtet

© 2007

Ein Gedicht entsteht

In Gedankenschlingen

Einzudringen

Um Worte ringen

Die Reime bringen

Und beim Singen

Poetisch klingen

So sollt's gelingen

Eins von den Dingen

Hervorzubringen

Gedicht genannt

© 2006

Gedichte wachsen

Wörter spriessen

Bilder fliessen

Rhythmen reifen

Silben greifen

Reime keimen

Sätze reimen

Verse sprühen

Strophen blühen

Sinne wenden

Sprüche enden

Zeichen setzen

Punkt

© 2013

Das Wort

Mit Leichtigkeit

Möcht ich reimen

Und schöne Verse schreiben

Die schnell bereit

In meinem Innern keimen

Doch manchmal scheint

Wie festgeleimt

Das Wort

Und weit

Und breit

Und fort

Zu bleiben

© 2006